Der AREV-Mitgliedschaftsprozess

Auszug aus den Statuten

Die Versammlung der europäischen Weinregionen besteht aus einem Kollegium der Regionen, einem Fachkollegium, Beobachtermitgliedern, Ehrenmitgliedern und Beratern.

Kann Mitglieder des College der Regionen werden, Regionen – nach der Auslegung des Europarates und der Versammlung der europäischen Regionen – mit Weinbau-Charakter.
Regionen eines Landes, die zu souveränen Staaten geworden sind, und Staaten, deren Weinbaueinheit mit der nationalen Einheit identisch ist oder keinen politischen Status der territorialen Kollektivität hat, werden ebenfalls als Mitglieder zugelassen und auch als „Regionen“ bezeichnet »In den AREV-Statuten.

Das Professioneller College heißt Europäischen Professioneller Weinrat.
Das Professioneller College setzt sich aus Mitgliedern zusammen, die von jeder Region aus Vertretern offiziell anerkannter regionaler Organisationen in der Weinindustrie oder gegebenenfalls aus Berufsverbänden ernannt werden, die von jeder Region auf regionaler Ebene als die repräsentativsten angesehen werden.
Ihre Anzahl richtet sich nach der Vielfalt der regionalen Berufsstrukturen.
Bei Abstimmungen haben professionelle Mitglieder unabhängig von der Anzahl der Vertreter nur eine Stimme pro Region.
Mitglieder des Professioneller College nehmen an den verschiedenen Gremien des Vereins mit den gleichen Vorrechten teil wie die des College der Regionen.

Während der Abstimmungen haben die Mitglieder des College der Regionen die ausschlaggebende Stimme. Die Stimmen, die die Beratungen aller AREV-Gremien abschließen, müssen die absolute Mehrheit der anwesenden Mitglieder des College der Regionen erhalten.

Der Status eines Beobachtermitglieds kann vom Internationalen AREV-Rat allen anderen europäischen Regionen, Wein oder Nichtwein, die als Verbraucher interessiert sind, sowie Regionen aus anderen Teilen der Welt, die Wein anbauen oder daran interessiert sind, gewährt werden Titel des Verbrauchers. Der Status eines Beobachtermitglieds kann vom Internationalen Rat auch anderen juristischen Personen als Regionen gewährt werden, die dieselben Ziele verfolgen. Beobachtermitglieder nehmen an Plenarsitzungen teil, haben jedoch kein Stimmrecht.

Der Titel eines Ehrenmitglieds kann vom AREV International Council an Personen vergeben werden, die wichtige Dienste für die Vereinigung leisten oder erbracht haben. Ehrenmitglieder haben das Recht, an Plenarsitzungen teilzunehmen, und können zu anderen Gremien des Vereins eingeladen werden, haben jedoch kein Stimmrecht.

Qualifizierte Personen, deren Liste vom Internationalen Rat festgelegt wird, können an Plenarsitzungen teilnehmen und als Berater zu anderen Gremien eingeladen werden, haben jedoch kein Stimmrecht.

Qualifizierte Personen, deren Liste festgelegt wird von Der Internationale Rat kann an Plenarsitzungen teilnehmen und als Berater zu anderen Gremien eingeladen werden, hat jedoch kein Stimmrecht. Diese Persönlichkeiten können in die entsprechenden Gremien des Vereins eingeladen werden, haben jedoch kein Stimmrecht.


Nützliche Informationen
  1. Um Mitglied von AREV zu werden, muss der Antragsteller gemäß Artikel 5 der Satzung dem Präsidenten des Vereins einen Beitrittsantrag senden, in dem die betreffende Mitgliedschaft angegeben ist. Der Antragsteller stellt die Region und ihren Weinbau kurz vor und verpflichtet sich, im Falle einer Mitgliedschaft die Statuten und internen Bestimmungen des Vereins vorbehaltlos einzuhalten.
  1. Nachdem das Internationale Büro die Zulässigkeit des Antrags geprüft und die verschiedenen Parameter zur Bestimmung der Mitgliedschaftskategorie untersucht hat, legt es dem folgenden Internationalen Rat den Vorschlag zur Mitgliedschaft vor, um die Mitgliedschaft zu bestätigen.
  1. In der Zwischenzeit gilt das zukünftige Mitglied / Antragsteller als Beobachtermitglied, das von der administrativen Beteiligung befreit ist.
  1. Im Falle der Ablehnung des Beitrittsantrags wird der Antragsteller über die Gründe informiert, aus denen sein Antrag vom Internationalen Büro oder vom Internationalen Rat abgelehnt wurde.

Dieser Artikel ist auch verfügbar in: English Español Français Italiano Português